Physik- und Chemiesammlung

Kein Geld für Bildung ...

Über den teilweise unzureichenden Zustand der Physik- und Chemiesammlungen am MPG haben wir wiederholt berichtet, (>>> Antwort Schweppe). Vor den letzten Sommerferien haben wir eine erfolgreiche Unterschriftensammlung dazu organisiert.

Die notwendigsten und sicherheitsrelevanten Reparaturen wurden in der Zwischenzeit durchgeführt. Für die grundlegende Erneuerung fand ein Treffen von Schulleitungen und Stadtschulrat statt. Dabei wurde festgestellt, dass praktisch alle Münchner Schulen ähnliche Probleme haben und ein Investitionsvolumen von 13-15 Millionen Euro erforderlich ist. Oh, Wunder. 

Jetzt wird ein „Innovationsprojekt“ gestartet, um die notwendigen Gelder zu erhalten. Dazu erarbeiten einzelne Lehrer innovative Projekte, die dann die Grundlage für weitere Entscheidungen sind.

Vollkommen verstanden haben wir den Plan nicht, insbesondere, was an einer gut eingerichteten naturwissenschaftlichen Sammlung innovativ ist, aber wir hoffen, dass unsere Kinder die Renovierung noch erleben werden.

Helmut Costa

Antwort von Stadtschulrat Schweppe

Vor dem Sommerferien haben wir einen Brief an Stadtschulrat Schweppe (>>> hier nachlesen) mit der Forderung nach Modernisierung der naturwissenschaftlichen Sammlungen am MPG geschrieben. Ca. 600 Eltern haben sich in die Unterschriftenlisten eingetragen, vielen Dank dafür!

Die Antwort ist enttäuschend (>>> Antwort Schweppe 25.10.2011), aus Sicherheitsgründen erforderliche Maßnahmen werden bald durchgeführt, die grundlegende Sanierung aber steht noch in den Sternen. Herr Scharl hatte jetzt im Dezember einen Termin bei Herrn Schweppe. Sobald wir von ihm näheres erfahren, geben wir Bescheid.

Brief an den Stadtschulrat wegen der Modernisierung der Fachräume Physik/Chemie

Am Max-Planck-Gymnasium können viele grundlegende Versuche in Physik und Chemie wegen des Alters und Zustands der Versuchseinrichtungen nicht mehr durchgeführt werden. Das Baureferat der Stadt München stellte schwerwiegende Sicherheitsmängel fest, insbesondere bei der Handhabung von Chemikalien und bei den sicherheitstechnischen Anlagen. 

Der Elternbeirat hat deshalb im Juli 2011 einen Brief an den Stadtschulrat Rainer Schweppe mit der Forderung nach Sanierungsmaßnahmen geschickt.

>>>Brief an Stadtschulrat Schweppe