Der Elternbeirat zu den neuen verlängerten Schulzeiten und der Pausenregelung

Zur Frage der Schulzeiten und Pausenregelung hat am Mittwoch, den 20.09. in einer Sitzung des Schulforums eine Abstimmung stattgefunden.

Der Elternbeirat hat sich hierbei an den Ergebnissen der Elternbefragung orientiert und die in diesem Schuljahr neu eingeführten 5-Minuten Raumwechselzeiten und damit die verlängerten Schulzeiten abgelehnt.

Einen zweiten Vorschlag der Schulleitung, eine oder zwei der großen Pausen von 20 auf 15 Minuten zu kürzen, hat der Elternbeirat ebenfalls abgelehnt. Die Schüler brauchen einen guten Teil dieser Pausen zum Raumwechsel und den Rest dann zur Erholung und Austausch in der Klassengemeinschaft.

Trotz der fehlenden Einverständnisse durch den Elternbeirat hält die Schulleitung an den neu eingeführten Schulzeiten fest. Der Elternbeirat prüft, welche Schritte zur Klärung der Unstimmigkeiten möglich sind.

Advertisements

Ergebnisse der Befragungen zum Lehrerraumprinzip

Die einzelnen Befragungen der Lehrer, Schüler und Eltern des MPG zur Erprobung des Lehrerraumprinzips sind inzwischen abgeschlossen. Der Elternbeirat hatte diese Umfragen angeregt und maßgeblich mitgestaltet. Unser Dank gilt allen Lehrern, Schülern und Eltern, die die Umfragen unterstützt und daran mitgewirkt haben. Mit den Umfragen konnte ein detailliertes Stimmungsbild aller Beteiligten aufgenommen werden.

Alle drei Umfragen haben jeweils eindeutige Ergebnisse geliefert. Die Lehrer haben sich deutlich für das Lehrerraumprinzip ausgesprochen, die Schüler und die Eltern deutlich für die Rückkehr zum Klassenraumprinzip. Klicken Sie bitte auf das Bild, um sich die vom Elternbeirat zusammengestellten detaillierten Ergebnisse anzusehen.

Wie auch in der am Montag (23.07.) von der Schulleitung verschickten ESIS-Mitteilung zu lesen war, steht die endgültige Entscheidung zur Fortführung des Lehrerraumprinzips und zur zukünftige Pausenregel noch aus.

Fördermöglichkeiten im Rahmen des sog. „Bildungspakets“ für Bedürftige

Für das Bildungs- und Teilhabepaket ist das Sozialreferat fachlich zuständig, weshalb die Anträge im jeweils zuständigen Sozialbürgerhaus zu stellen sind. Neben dem schulischen Mittagessen sowie den ein- und mehrtägigen Schulausflügen gibt es noch weitere Bereiche, die vom Bildungs- und Teilhabepaket gefördert werden. Auf der Internetseite des Sozialreferates zum Thema Bildungspaket sind neben den weiteren Förderangeboten auch Informationen zum Antragsverfahren aufgelistet. Zudem gibt es hier auch ein Informationsfaltblatt in verschiedenen Sprachen zum Download. Die Internetseite enthält außerdem Informationen zu den Antragsvoraussetzungen für den Bezug von Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket.

Die Internetseite ist unter https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Sozialreferat/Sozialamt/BuT.html aufrufbar.

Rechte des Elternbeirats

Die folgende Broschüre aus dem Kultusministerium informiert über die Rechte und Aufgaben der Eltern und des Elternbeirats. Insbesondere zeigt sie den gesetzlichen Rahmen, in dem sich der Elternbeirat bewegt. Natürlich versucht der Elternbeirat durch persönliche Kontakte auch über seine gesetzlichen Möglichkeiten hinaus Einfluss zu nehmen.

Schulübergreifende Anliegen platziert der Elternbeirat bei der ARGE München (Arbeitsgemeinschaft der Elternbeiräte an den Gymnasien Münchens und Umgebung, www.arge-gymnasium.de) und bei der LEV (Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern, www.lev-gym-bayern.de).

Klicken Sie bitte auf das Bild, um die Broschüre zu öffnen.

Münchner Pateninitiative für junge Geflüchtete

Den Elternbeirat erreichte die Anfrage der Münchner Pateninitiative für junge Geflüchtete mit der Bitte um Unterstützung. Wenn Sie mehr Informationen zu dem Projekt und der Möglichkeit einer Patenschaft erhalten möchten, klicken Sie bitte auf das Bild.

Spendenaufruf zu Gunsten der Überschwemmungsopfer in Peru

Den Elternbeirat erreichte ein Spendenaufruf des deutsch-peruanischen Kulturvereins Chasqui e. V., der Gelder für die Unterstützung der Opfer der schweren Überschwemmungen in Peru sammelt.

Diesem Spendenaufruf möchten wir uns anschließen. Klicken Sie mit der Maus auf das Vereinssymbol, um den Spendenaufruf zu lesen.

Pressemitteilung der LEV zu den Plänen des Ministeriums

Nachdem das Bayerischen Kultusministerium seine neuen Pläne zur Neugestaltung der Gymnasien in Bayern und Überlegungen zur Rückkehr zum G9 veröffentlicht hat, gab es am 06.04.2017 eine Pressemitteilung der Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern e.V. LEV.

Das Dokument kann wie hier üblich durch einen Klick auf das Bild in einem neuen Fenster geöffnent werden.